Heile Welt?

„Deine kleine, heile Welt“ kommentierte neulich eine Freundin einige Fotos von mir. Da denke ich: Ja, zum Glück gibt es diese kleinen, alltäglichen Momente, den Blick aufs Detail, die Konzentration auf das, was passt. Wenn ich von ganz weit weg schaue, auf die Erde, wie sie da im Universum mitfährt, sieht es aus wie die „große, heile Welt“. Nur dazwischen ist irgendwie so ein Chaos. (Wobei – gibt es nicht diese Geschichte, wo jemand einen ekligen, grausamen Krieg beschreibt, und am Ende stellt sich raus, er hat am Mikroskop einen Wassertropfen beobachtet… Es scheint doch eine Sache des Fokus‘ zu sein.) Auf jeden Fall ist es lebenswichtig, die Sachen, die gut, schön, angenehm, lebenswert, magisch, heiter sind, im Blick zu behalten. Das andere drängelt sich eh dauernd ins Blickfeld.

2015-10-04 16.29.36
Das war mein Sonntagsluxus. Köstliche Blaubeer-Tarte mit Ostfriesentee. Das Sahneorakel sagte: „Trink mich.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s