Meer.

Die Flut und die Sonne kamen gleichzeitig. Das Schwabbschwabbgeräusch der Brandung am Strand und das Piepen der fliegenden Austernfischer auch. Wir wohnen wirklich nur eine Stunde weg vom Strand. Schon schön. Was sagt Gerda, „Wenn es schwierig ist, erst recht freuen.“ Also: Freuen wir uns, wo immer es geht!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s