Ein Wunder.

Hattet ihr auch die „Oma“-Bücher von Ilse Kleberger? Wo sie mit ihren Enkeln das Wundermuseum aufmacht? Und der kleine Rolf ist der einzige, der noch kein Wunder beisteuern konnte und ist ganz traurig. Bis er auf einmal strahlend ankommt – mit einem frischgelegten Ei aus dem Hühnerstall. So habe ich mich heute zweimal gefühlt. Morgens, als ich das allererste Ei unserer jungen Hennen fand und abends, als eine Henne so besonders gackerte und ich das warme Ei einsammeln konnte. Die Menschenwelt – ein Chaos, das Ei – Vollkommenheit. Nun stehen zwei kleine zartrosa Eierchen im Kühlschrank.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s