Wandertage

Muttertochterwandertage. Mit der Bahn nach  München gefahren (und mit nur einer Stunde Verspätung angekommen),  Luisa getroffen, über die aktuellen Trüffelpreise gestaunt, von Lenggries an der Isar  (und in der Isar, SO kalt war es gar nicht) entlang gewandert, Forellen fotografiert, Bad Tölz nach Jahren mal wiedergesehen, im Regen auf eine Alm hinaufgestapft und Kaiserschmarrn gegessen, gruselige Totenschädel mit Beschriftung in der Pfarrkirche in Lenggries gefunden, auf dem Brauneck an einem sonnigen Tag alles erwandert, was in der Zeit möglich war, mit der Bahn zurück. Es war sehr, sehr schön, wir haben lange und wunderbar geschlafen, Mühle gespielt, Yoga gemacht, gelesen, geknipst und gelacht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s