Ich bin

die, die im Gras steht und strahlt, weil sie auf einmal all die Kormorane in den Bäumen entdeckt hat. Ich liebe Kormorane. Sie zeigen sich oft, wenn ich verzagen könnte. Mit ihrer Fähigkeit, sich in allen Elementen zu bewegen, sind sie wunderbare Tierboten und erinnern mich daran, mich zwischen den Realitäten zu bewegen – wir sprachen heute Mittag noch darüber, zwischen Tisch und Tür, die Kaffeebecher in der Hand, hüpften wir wie die Wasserläufer von „Welt am Draht“ zu Huna, in die Quantenphysik und in Mikro- und Makrokosmos, ins Uni- und ins Multiversum.

25298234557_1e5527409c_o

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s