All-ein.

Das meiste im All sind Zwischenräume
das meiste im All ist Nichts
da helfen auch keine Schäumeträume
kein Faseln vom Weg des Lichts.
Wir rasen und reisen durch Dunkelheiten
wir haben gar nichts im Griff
wir schippern durch leichte und schwere Zeiten
in ruderlosem Nußschalenschiff.
Könnten wir Nacht und Unsicherheit
nicht als Trost und Zuflucht nützen,
dann kämen wir keinen Meter mehr weit,
denn nichts außer dem kann uns schützen.

IMG_8576

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s