Ich ertappe mich dabei, dass ich mich frage, was fehlt mir denn, wenn der Lockdown nochmal 4 Wochen verlängert wird? Als hätte ich zum Teil schon vergessen, dass es vor gut 12 Monaten noch normal war, ohne Maske einkaufen zu gehen, mit der Bahn zu reisen, ans Meer zu fahren, in ein Restaurant zu gehen, ins Kino, zwischendurch in einem Café zu sitzen, ein paar Tage in einem Hotel an einem schönen Ort zu verbringen, dass Planen möglich war, dass Arbeiten möglich war, dass ich eine Hose im Laden anprobieren konnte, wenn ich eine brauchte, dass ich sogar zum Frisör konnte, wenn ich, selten genug, dazu mal Lust hatte, dass ich genüsslich durch einen Buch- und Schreibwarenladen bummeln konnte, ohne Termin und Test und Maske. Dass ich ins Schwimmbad konnte. Aquajogging hat viel Spaß gemacht. Ausflüge und kleine Reisen mit meinem Vater waren immer schön. Alles weg. Und jetzt verbieten sie wahrscheinlich sogar noch den „kontaktarmen, autarken Urlaub im Inland“.

IMG_0415

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s