Andantino ist mein Tempo.

51328528140_0b75729c18_o

Wenn ich das Gras unter meinen Füßen fühle, an allem rieche, was es im Garten gibt, mich zu den Schnecken und Käfern setze und stillhalte, damit die Vögel und Schmetterlinge nicht erschrecken, wenn ich liebe alte Bücher wiederlese (und wieder und wieder), wenn ich den kleinen Sandameisen zuschaue, die unter den Pflastersteinen wohnen und bei schönem Wetter nach oben kommen, dann dehnt sich die Zeit, wird lang und breit und tief wie in der Kindheit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s