Tag- und Nachtgleiche

Nach vielen eiskalten Tagen mit Nordostwind, der bis ins Mark gebissen hat, wurde es plötzlich wolkig, feucht und mild, trotzdem brannte mein Feuer so gut wie selten. Zugleich stellte sich ein so tiefes, friedliches Wohlbehagen ein wie es in den letzten Jahren kaum vorkam, Stille, Leere, Fülle, alles auf einmal. Nun heißt es, vom Wollen auch ins Tun kommen. Frühling 2022. Da bist du. Und da bin ich.

IMG-9570

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s