DB932ABC-5AE3-4084-8E38-70851472DEFC

Ende April und nach einigen Regenschauern geht das Maigrün auf, die Knospen der Pfingstrose pochen fühlbar. Ich habe endlich wieder Hügel gesehen und bin bergauf und bergab gegangen. Ich war zusammen. Ich schluf ein paar Nächte ganz gut, die anderen wie gehabt, dafür gab es Nachmittag-. und Abendschlaf. Drei Züge tragen mich heute nach Norden, und während um Heidelberg herum das Auge noch entzückt auf der Landschaft ruhen konnte, zeigen sich nun so viele Fenster, Türen, Balkone, Etagen in den großen Städten, und überall sind Schicksale zuhause. Einerseits etwas bedrückend, andererseits ein beruhigendes Gefühl, sich in einer dieser Waben verkriechen zu können, theoretisch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s