Das Ahninnenhaus.

„Ihr müsst reisen“ hat Gerda immer zu uns gesagt. Ein Rat, der bei mir auf fruchtbaren Boden fällt, ich liebe reisen. Nicht das Pauschalreisen, sondern das findende Reisen, das ankommende, das tastende und staunende, das neugierige Reisen mit ungewöhnlichen Blickwinkeln. Ich kann mir auch Orte, die ich noch nie gesehen habe, gut vorstellen, es ist jedoch noch schöner und wirkungsvoller, wenn ich in Gedanken, in der Fantasie oder Meditation zu einem Ort, an dem ich wirklich war, gehen kann. So steht „mein“ Ahninnenhaus in Cornwall, nahe dem Lochstein Mên an Tol.

P1130849

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s