Da bin ich wieder.

Dies ist mein neuer Blog. Neuanfänge, neue Seiten, frische Blätter, Tagebücher, Kladden usw habe ich schon immer geliebt, also schlage ich passend zum erfolgen Umzug und dem ersten Einleben, immerhin sind wir schon gut 3 Monate hier, einen neuen Blog auf.

Der Name dieses Blogs stammt von einer Örtlichkeit, die ich bei Trancereisen gerne aufsuche, dem Ahninnenhaus. Ahninnen sind nicht nur die direkten Vorfahrinnen sondern in diesem Zusammenhang alle, von denen ich lernen, an die ich mich lehnen kann, weise und kluge Frauen, aus allen Zeiten, Mystikerinnen und Dichterinnen, Lebende und Tote, da treffe ich dann zum Beispiel Agatha Christie und meine ostpreußische Urgroßmutter Emma Kaschewitz.

Mein Name hier (alles Mögliche war schon vergeben) stammt aus meinem liebsten Lieblingsmärchen.

2015-03-09 11.40.19

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s