Finden.

Ich liebe den Brauch, kleine Geschenke im Garten zu verstecken und dann inmitten des Frühlings beim Suchen und Finden dabeizusein. Jede Knospe, jede Blume (Quendelblättriges Sandkraut reckt die winzigen Blüten, der Flieder geht gleich auf, der erste Löwenzahn hat schon geblüht – seltsamerweise habe ich hier noch keinen Huflattich gesehen) ist ja eigentlich schon ein Geschenk und ich finde jeden Tag neue, verstehe aber, dass die Kinder gerne noch etwas Zusätzliches wollen. So dekopuristisch ich sonst bin, um Ostern herum verteile ich gerne Eier, Frühblüher, Hasen und Hühner in der Gegend, das fruchtbare Erwachen, auch diesmal wieder, mag ich feiern.

P1160188

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s