Bücher…

Was habe ich gesucht! Seit Monaten wollte ich mal wieder „Der Arzt Gion“ von Carossa lesen. Es ist eines meiner „Ich weiß nicht warum“ – Lieblingsbücher. Ich wusste, es steht bei meinem Vater. Da habe ich ja vor ein paar Monaten alle Bücher in Kartons gepackt, wen ich nicht in die Hände bekam, war der Gion. Dann haben wir zu fünft die Bücher wieder ausgepackt, wieder nichts. Jetzt haben wir zu zweit systematisch die Regale durchkämmt (früher, noch in Sundern, da wussten wir, wo jedes Buch steht, jetzt ist alles durch zwei Umzüge neu gemischt) und hurra, da ist er wieder. Ich habe gestern angefangen zu lesen und habe mich fast zu Tränen gefreut, all die lieben Gestalten wieder auftauchen zu sehen. Emerenz und Cynthia, Toni, die Schwester, die beinahe Alraune heißt…

Ansonsten ist es weiterhin feucht und kühl, die Wolldecken sind in Gebrauch, und wenn es nicht bald wärmer wird, hole ich wieder Holz für den Ofen rein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s