Stippvisite

Kommt von Einstippen. Einstippen in Getränke mag ich gar nicht. In Suppe meinetwegen. Und nun stippe ich mich dieses Jahr dauernd irgendwo ein. Ich packe nie ganz aus und bin nie richtig weg. Morgen geht es für 3 Tage ins Wendland. Und dann werde ich mir die Routen, die Flüge und das Wetter ansehen und mir noch eine Meinzeit aussuchen. Ich merke, dass ein Teil von mir immer noch auf der Terrasse in Oggebbio sitzt, vom ersten Kaffee bis zum Fledermausbeobachten in der ersten Dunkelheit. Warme Fliesen unter mir, warme Luft um mich. Bin ich vielleicht doch zu weit in den Norden gezogen? (Andererseits könnte ich mir auch Kanada, die Tundra, die Schären, Schottland vorstellen. Vorstellen war noch nie mein Problem.)

20994174_1473839599321541_9074582022391174772_n
Katzen helfen mir, das IST zu lieben. Mark Easterbrook ist eins dieser Helferwesen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s