So was…

Um mich noch besser auf andere Dinge konzentrieren zu können, verzichte ich in den nächsten Tagen aufs Smartphone. Etwas unfreiwillig allerdings, da es heute Vormittag auf einmal aus- und nicht wieder anging. Also liege ich lesend unter dem aufs Dachfenster prasselnden Landregen. Letzte Nacht träumte ich von vielen, wild verstreuten, sehr hübschen bunten Wollsocken.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s