Interessant:

Nach einem Tag Smartphonekarenz greife ich nicht mehr danach, habe viel gelesen, mit Genuß einen Film gesehen, geschrieben und ein Sonderheft der „Flow“ durchgearbeitet, ohne mich irgendwie ablenken zu lassen – außer durch die Katzen beim Spielen, der Minikater ist in Hochform und durch ein Huhn, das im Busch übernachten wollte und herausgeholt werden musste. Wenn dann übermorgen das neue gebrauchte Handy ankommt, werde ich mir genau überlegen, wie(viel) ich es nutzen werde.

(„Schweigend Spinnen, Magie der Stille“ wäre doch auch ein schönes Thema für ein Wochendende oder so, „Ohne Handy, ohne E-Mail, ohne Uhr“ hatte ich vor Jahren schon mal als Arbeitstitel.)

48807538867_e0e3373083_o.jpg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s