Balladengedanken (en me baladant).

IMG-3937

Diese Ballade von Agnes Miegel war eine der Lieblingsballaden meiner Mutter, deshalb konnte ich sie schon auswendig, bevor ich sie nachlesen konnte. Heute beim Hundespaziergang fiel sie mir auf einmal ein, da sie aktuell so schön passt. Die Menschen in der Ballade glauben, wenn sie es nur schaffen, die eine Todesursache zu vermeiden, wird keine andere sie je treffen, da Gott das nicht zulassen wird. Sie merken ziemlich schnell, dass das nicht stimmt. Und sie merken auch, dass die um jeden Preis zu vermeidende Todesursache sogar etwas Barmherziges gegenüber anderen Alternativen hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s