Wahrscheinlich

war das Hüsch-Gedicht Schuld, aber ich bin spontan 3 Tage lang mit dem Wohnmobil am Niederrhein herumgetingelt. Das Thema im Sinn „Wer bin ich, wenn ich mich in niemandem spiegele“. Viel gelaufen, viel fotografiert, Walnüsse und Maroni gesammelt und gut geschlafen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s