„Books!“, said Tuppence

Ich war heute mit meinem Vater in einem Antiquariat. Es war sehr klein und sehr, sehr voll. Also sehr voll. Bücher in Regalen, Bücher auf Stapeln, Bücher auf Stühle gestapelt, Bücher auf Bücherstapel gestapelt, ein paarmal war ich kurz vor dem Umkippen, weil da, wo ich den Fuß hinsetzen wollte, wieder ein Bücherstapel war. Und bunt durcheinander, wir mussten wirklich alles anschauen, denn nichts war sortiert. Und: Wir haben es geschafft mit insgesamt nur 2 Büchern rauszugehen (allerdings nur, weil es noch ein tüchtiger Spaziergang zurück zum Auto war, das nächste Mal parken wir näher). Ich habe ein mir unbekanntes Buch von Johanna Spyri ergattert, eine schöne alte Ausgabe, die gut zu meinen anderen Spyri Ausgaben passt, und mein mein Vater eines über die Vögel des Wattenmeeres. Schön war es und wir hatten Spaß. Es macht einfach Freude, mit jemandem unterwegs zu sein, den alles interessiert.

Türkentaube
Feenhaft zauberhaft sind sie.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s